imageBugfix.png
Fachgruppe
SRE
Workshop

WSRE 2016: 18. Workshop Software-Reengineering & Evolution

Datum und Uhrzeit

02.05.2016, 11:00 - 04.05.2016, 12:30
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Physikzentrum Bad Honnef
Bad Honnef, Deutschland

Beschreibung

der GI-Fachgruppe Software-Reengineering (SRE)

Bad-Honnef 02. - 04. Mai 2016

physikzentrum bad-honnef

Aktuell

Treffen der Fachgruppe Software-Reengineering mit Wahlen

In diesem Jahr stehen Neuwahlen des Leitungsgremiums an. Nach den Regeln der GI-Geschäftsordnung müssen die beiden Positionen Sprecher/-in und stellv. Sprecher/-in  mit "frischen" Personen besetzt werden, da beide bereits 2 Perioden im Amt sind.

Zusätzlich müssen zwei weitere Mitglieder des Leitungsgremiums gewählt werden.

Traditionell versuchen wir, im Leitungsgremium Vertreter der beiden Zielgruppen Industrie und Forschung zu integrieren. Bitte denken Sie schon einmal über mögliche Kandidaten oder sogar über eine eigene Kandidatur nach. Senden Sie gerne Vorschläge vorab an die derzeitigen Sprecher (V. Riediger oder J. Quante)!

Workshop Software-Reengineering & Evolution

Die Workshops Software-Reengineering & Evolution (WSRE) im Physikzentrum Bad Honnef wurden mit dem ersten WSR 1999 von Jürgen Ebert und Franz Lehner ins Leben gerufen, um neben den erfolgreichen internationalen Tagungen im Bereich Reengineering (CSMR, ICSM, IWPC, WCRE, etc.) auch ein deutschsprachiges Diskussionsforum zu schaffen.

Software-Evolution zur Erhaltung von Nutzen und Wert großer Software-Systeme unter sich ständig ändernden Anforderungen und Umgebungsbedingungen ist ein Kernaspekt für Software-Hersteller und -Nutzer und die Informatik-Forschung. Der Fokus der WSR-Workshops hat sich neben dem "klassischen" Reengineering auch auf das Gebiet der Evolution hin erweitert. Der Begriff "Evolution" wurde daher mit dem 16. WSRE in den Workshop-Titel übernommen, um diesem wichtigen Thema Rechnung zu tragen.

Ziel der Treffen ist es, einander kennen zu lernen und auf diesem Wege auch eine Basis der Kooperation zu schaffen, so dass das Themengebiet weiteren Fortschritt und Konsolidierung erfährt.

Inzwischen hat sich der Workshop Software-Reengineering & Evolution, der als Low-Cost-Workshop ohne eigenes Budget durchgeführt wird, als zentrale deutschsprachige Reengineering-Konferenz etabliert. Der WSRE hat auch maßgeblich zur Bildung der deutschsprachigen Reengineering-Community beigetragen und bildet die Keimzelle der GI-Fachgruppe Software-Reengineering.

DFF 2016

In diesem Jahr wird der Workshop "Design For Future" des Arbeitskreises L2S2 "Langlebige Softwaresysteme" zusammen mit dem WSRE stattfinden.

 

Call for Papers

Ziel des Workshops

Software-Reengineering umfasst alle Aktivitäten, deren Ziel die qualitative Verbesserung, Aufbereitung und Weiterentwicklung von Software ist. Der Aspekt der Evolution großer Softwaresysteme tritt mit dem 16. Workshop erstmals zum reinen Reengineering hinzu.

Hauptziel des Workshops Software-Reengineering & Evolution ist die Förderung der Zusammenarbeit unterschiedlicher Arbeitsgruppen aus Forschung und Praxis im Bereich des Software-Reengineering und der Software-Wartung.

Alle, die im Umfeld von Software Reengineering, Wartung und Evolution tätig sind, sind herzlich eingeladen, auf diesem Workshop ihre aktuellen Arbeiten vorzustellen. Beiträge aus Reengineering-Projekten in der Praxis sind dabei ebenso willkommen wie die Vorstellung aktueller Forschungsprojekte und -ergebnisse.

Mögliche Themen sind beispielsweise

  • Methoden und Vorgehensmodelle
    • Methoden und Modelle für das Software-Reengineering
    • Prozessmodelle für die Softwaresanierung, -migration und -wartung
    • Einbettung von Reengineering-Maßnahmen in die Software-Entwicklung
  •  Reengineering-Werkzeuge
    • Werkzeuge für Programmverstehen, Redokumentation, Softwarevisualisierung, statische und dynamische Programmanalyse, Softwaretest, Software-Wartung, Programm-Transformation
    • Interoperabilität von Reengineering- und Software- Entwicklungswerkzeugen
  • Software-Evolution
    • Prozesse zur Software-Evolution
    • Vorhersage von Änderungen und Kostenschätzungen
    • Architekturen und Entwurfsentscheidungen zur Unterstützung von Evolution
    • Verbesserung/Erhaltung von Qualitäts- und Sicherheitseigenschaften
  • Software-Migration
    • Migrationsstrategien und Transformationsansätze
    • Migration in Service-Orientierte Architektur (SOA)
    • Migration in Produktlinien-Architekturen
  • Architektur-Reengineering
    • Architektur-Erkennung, -Bewertung, -Migration
  • Software-Qualität
    • Ansätze zur Bewertung von Softwarequalität
    • Verbesserung von Softwarequalität durch Reengineering
  • Wirtschaftlichkeit von Reengineering-Maßnahmen
    • Organisatorische Einbettung von Reengineering-Maßnahmen
    • Wirtschaftlichkeitsanalyse von Reengineering-Plänen
    • Qualitätsmessung von Reengineering-Maßnahmen
    • Aufwandsabschätzung für Reengineering-Projekte
  • Praxis-Berichte
    • Erfahrungsberichte aus Wartungsaktivitäten, Migrations- und Reengineering-Projekten

 

Treffen der Fachgruppe Software-Reengineering

Im Rahmen des Workshops Software-Reengineering & Evolution findet auch die jährliche Sitzung der GI Fachgruppe "Software-Reengineering" statt.

 

Ort und Zeit

Der Workshop findet vom 2. - 4. Mai 2016 im Physikzentrum in Bad Honnef statt. Die Unterbringung der Teilnehmer erfolgt im Physikzentrum und in umliegenden Hotels.

Einreichungen

Als Einreichungen werden erweiterte Kurzfassungen auf bis zu zwei Seiten im Format der Softwaretechnik Trends (http://pi.informatik.uni-siegen.de/stt/diverses/hinweise.html) erwartet. Geeignete Vorlagen finden Sie auf der Webseite zum WSRE. Die Texte können in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Sollte die Zahl der Präsentationen zu groß werden, so werden die Organisatoren eine Auswahl treffen.

Die Einreichungen werden über die EasyChair-Submission-Page WSRE 2016 entgegen genommen.

Termine

  • Einreichung der Kurzfassungen:                   17. April 2016
  • Benachrichtigung über die Annahme:           20. April 2016
  • Einreichung der druckfertigen Endfassung:   25. April 2016
  • Anmeldeschluss zur Teilnahme:                     25. April 2016 

Organisation

  • Volker Riediger, Universität Koblenz-Landau, Inst. für Softwaretechnik, Koblenz
  • Jochen Quante, Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  • Jan Jelschen, Carl von Ossietzky University Oldenburg, Software Engineering Group
  • Jens Borchers, Sopra Steria Consulting, Hamburg

Fachgruppe Software-Reengineering fg-sre.gi.de

Kontakt

GI Fachgruppe Software-Reengineering (SRE)

Nachricht senden

Website